Quicklinks:
Satzung
Mitgliedsantrag
Partner:

Aktuelles

Förderung - Thüringer Landesprogramm

Auszug aus demThüringer Landesprogramm zur Bewältigung der Folgen von Extremwetterereignissen im Wald

-gilt zunächst für die nächsten drei Jahre
-für Waldbesitzer die nicht mehr als 20 ha forstwirtschaftliche Fläche in Thüringen besitzen
- Bagatellgrenze 500,00 € je Antrag
-De-minimis Regel ist anzuwenden
-sowohl Anteils-als auch Festbetragsfinanzierung
-zum Teil Eigenleistung möglich
-gebrauchte Materialien sind förderfähig
-Zweckbindungsfrist 5 Jahre (verlängerbar)
-Eigentumsverhältnisse sind durch Grundbuchauszug zu belegen
-bei Erbengemeinschaften und eingetragener Ehegatten, sind Vollmachten erforderlich
 …

, 24.03.2020

weiter

Förderung Maßnahme K - Bewältigung von Extremwetterereignissen

Auszug aus Vorhaben der Maßnahme K - Bewältigung von Extremwetterereignissen

-Bagatellgrenze 200,00 € je Antrag
-De-minimis Regel ist anzuwenden
-sowohl Anteils-als auch Festbetragsfinanzierung
-zum Teil Eigenleistung möglich
-gebrauchtes Material ist nicht förderfähig
-Zweckbindungsfrist 5 Jahre (verlängerbar)
- aufgearbeitete Holz darf nicht an Dritte übergegangen sein
 …

, 24.03.2020

weiter

Info Waldbesitzerverband - Förderung Aufarbeitung Schadholz

Sehr geehrte Mitglieder,

die Stürme der letzten Wochen haben im Nichtstaatswald Thüringens um die 100.000 Festmeter Bruch- und Wurfholz verursacht.
Darüber hinaus sind noch erhebliche Mengen an Käferholz nicht aufgearbeitet.
Bereits seit Januar 2019 fanden mit dem TMIL Beratungen zur Erweiterung der Förderung statt …

, 02.04.2019

weiter

Anordnung zum Verbrennen v. befallenen Käfermaterial

Seit Mitte März 2019 ist es wieder möglich, befallenes Käfermaterial auf Antrag zu verbrennen.

Hierzu finden Sie unter dem Link Downloads die entsprechende Anordnung und das dazugehörige Merkblatt. …

, 02.04.2019

Sturmholz Friederike

Bislang gut 8 Mio. fm Sturmholz durch Friederike

26. Januar 2018
Quelle: IHB MK aus Fordaq

Das Orkantief „Friederike“ vom 18. Januar 2018 hat deutschlandweit nach bisherigen Erhebungen über 8 Mio. fm Sturmholz verursacht. In einer heutigen Mitteilung beziffert die niedersächsische Forstministerin Barbara Otte-Kinast den Sturmholzanfall in Niedersachsen auf rund 2 Mio. fm. Niedersachsen ist damit das Bundesland, das von Friederike am schwersten getroffen wurde. Etwa die Hälfte des Sturmholzes ist laut der Mitteilung im Privat-und Kommunalwald angefallen.
Es folgen die Länder Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Hessen mit jeweils 1,4 bis 1,5 Mio. fm Sturmholz. Sachsen rechnet bislang noch mit einer Million Festmeter Sturmholz, ein Wert, der noch als erste Schätzung gilt.
In geringerem Maße betroffen sind Thüringen und Brandenburg mit jeweils rund 300.000 fm sowie Rheinland-Pfalz mit weniger als 200.000 fm.
Sturmholzmengen Friederike, Stand 26. Januar 2018
Bundesland:
Brandenburg 0,29 Mio fm Sturmholz
Hessen 1,50 Mio fm Sturmholz
Niedersachsen 2,00 Mio fm Sturmholz
Nordrhein-Westfalen 1,40 Mio fm Sturmholz
Rheinland-Pfalz 0,17 Mio fm Sturmholz
Sachsen 1,00 Mio fm Sturmholz
Sachsen-Anhalt 1,50 Mio fm Sturmholz
Thüringen 0,33 Mio fm Sturmholz

Veröffentlichte Mitteilung …

, 26.01.2018

Bestellung Forstpflanzen Frühjahr 2017

Alle Mitglieder der Forstbetriebsgemeinschaften Heberndorf werden gebeten Ihre Bestellung von Forstpflanzen und Zaunmaterial abzugeben …

Heberndorf, 20.01.2017

weiter

Vortrag über Weißtanne zum Oberland-Waldtag der FBG Heberndorf

Der frühere Forstamtsleiter Georg-Ernst Weber hat in einem Vortag in Oßla für behutsamen Waldumbau geworben. Tannen seien deutlich widerstandsfähiger als Fichten oder Kiefern. Bestände gibt es zwischen Lehesten und Brennersgrün sowie Heberndorf und Weitisberga. …

Heberndorf, 13.06.2014

weiter

1. Oberland-Waldtag der FBG Heberndorf

Viele Waldbesitzer nutzen den Rohstoff Holz. Das zeigte der 1. Oberland-Waldtag in Oßla. Moderne Forsttechnik wurde vorgeführt. Auch ein mobiles Sägewerk war in Aktion.
Revierförster Burkhardt Reuter erklärte zum 1. Oberland-Waldtag in Oßla den Zuschauern die Technik. …

Heberndorf, 20.05.2014

weiter

Gründung WBS Waldbesitzer Service GmbH

Mit der Gründung der WBS Waldbesitzer Service GmbH und der Geschäftseröffnung am 1.11.2013, haben fünf Forstbetriebsgemeinschaften im Forstamtsbereich Schleiz ihre Arbeit professionalisiert. …

Heberndorf, 10.12.2013

weiter

Service GmbH für Waldbesitzer angestrebt

Fünf Forstbetriebsgemeinschaften der Bad Lobensteiner Region streben die Gründung einer Service GmbH für Waldbesitzer an. Die Forstbetriebsgemeinschaft Heberndorf gab ihre Zustimmung auf der jüngsten Jahreshauptversammlung in Oßla. Im Jahr 2012 sind rund 14500 Festmeter Holz eigenständig vermarktet worden

.
 …

Heberndorf, 03.04.2013

weiter

Jubiläum " 20 Jahre FBG Heberndorf "

Die Forstbetriebsgemeinschaft Heberndorf feiert das 20-jährige Jubiläum. Die Festveranstaltung findet im Kulturhaus Oßla statt. Zahlreiche Interessierte besuchen die Präsentation von Technik am Sonnabend vor dem Kulturhaus. Andreas Thom aus Helmsgrün gewinnt den Schätzwettbewerb

.
 …

Heberndorf, 15.10.2012

weiter

Jahreshauptversammlung der FBG 2012

Die Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Heberndorf besteht 20 Jahre. Das Jubiläum wird am 1. und 2. Juni in Oßla gefeiert. Im Kulturhaus dieses Wurzbacher Ortsteils fand am Freitagabend deshalb auch die Jahreshauptversammlung für das Wirtschaftsjahr 2011 statt

.
 …

Heberndorf, 02.04.2012

weiter

GPS-Gerät

Seit diesem Jahr verfügt die FBG Heberndorf über ein GPS-Gerät der Marke topcon

.


Auf dem GPS-Gerät sind über 20 Waldbesitzer aus den verschiedenen Gemarkungen unserer Forstbetriebsgemeinschaft geschult worden und können mit dem Gerät nun umgehen. Digitale Karten sind für jede Gemarkung auf diesem Gerät hinterlegt
.
 …

Heberndorf, 09.09.2009

weiter

Forstwirtschaftsjahr 2008 Revier Heberndorf und FBG

Nachdem das "Kyrillholz" Ende September 2007 aufgearbeitet und verkauft war, folgte im März des Jahres 2008 der Sturm "Emma" der ca. 5000 fm Bruch- und Wurfholz über allen Besitzformen im Bereich der FBG Heberndorf hinterließ. Trotz schneller Aufarbeitung, fand der Borkenkäfer genug fängisches Material um sich zahlreich weiterzuvermehren. Auch die trockene Witterung im Frühjahr beschleunigte diesen Verlauf noch. Am Ende des Jahres waren zu dem Bruch- und Wurfholz noch etwa 3500 fm Borkenkäferholz hinzugekommen. Für das Jahr 2009 …

Heberndorf, 09.02.2009

weiter

Hoher Borkenkäferbefall erwartet

Foto

Die warmen Monate Mai/Juni 2008 boten dem Borkenkäfer ideale Bedingungen zur Massenvermehrung. Die Überwachung in Lockstofffallen brachte alarmierende Fangergebnisse. Das was wir eigentlich für das Jahr 2007 angenommen hatten, ist nun 2008 eingetreten. Die Ursachen …

Heberndorf, 20.07.2008

weiter

GPS Vermessung

Foto

Am 15.03.2008 wurde durch Herrn Eismann von der Privatwaldförderung Thüringens ein GPS Gerät der Firma "topcon" in unserem Bereich vorgestellt. 29 Waldbesitzer sind der Einladung der FBG zu dieser Veranstaltung gefolgt. …

Heberndorf, 01.04.2008

weiter

Jahreshauptversammlung der FBG

Am Freitag den 14.03.2008 fand im Kulturhaus in Oßla unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Die Veranstaltung war mit 102 Mitgliedern gut besucht. Mehrere Gäste waren unserer Einladung gefolgt. …

Heberndorf, 01.04.2008

weiter

Sturm "Emma"

Foto

Vom 01.03. zum 02.03.2008 fegte Sturm "Emma" über unsere Gegend hinweg. Dieser hinterließ zum Glück keine so großen Schäden wie der Sturm "Kyrill" 2007. Im Bereich der FBG sind etwa 2000 fm Holz dem Sturm zum Opfer gefallen. …

Heberndorf, 01.04.2008

weiter

Forstwirtschaftsjahr 2007

Der Sturm "Kyrill" sorgte dafür, dass sich der doch recht gute Holzpreis am Anfang des Jahres ganz schnell wieder nach unten bewegte.

Ersten Schätzungen zufolge lagen im Bereich der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) ca. 15.000 fm Bruch- und Wurfholz, das sich im Laufe der Aufarbeitung immer weiter nach oben korrigierte. Zum Ende …

Heberndorf, 31.12.2007

weiter

© FGB Heberndorf 2007-2020, letzte Änderung: 24.03.2020